Spielbetrieb

Newsletter +++ 26.01.2023+++ Am Wochenende Deutscher Mannschaftspokal Gruppe 7 bei den 12ern+++

Liebe Schachfreunde!

Beim Dähnepokal des Bezirks Nord-Ost in Mutterstadt nehmen sensationelle 30 Teilnehmer statt, davon gingen acht 12er an den Start. In Runde 2 noch dabei sind Bastian Küver, Benjamin Küver, Marc Motzer, Yannick Kemper und Anton Peth. Ausgeschieden sind Gabi Peth, Wioletta Paskiewicz und Mateusz Krzeminski. Die beiden FInalisten qualifizieren sich für den Dähne-Pokal auf Pfalz-Ebene.

 

Am kommenden Wochenende, Samstag und Sonntag, 28.01. und 29.01. richten wir eine Vorrunde der Deutschen Pokalmannschaftsmeisterschaft aus. Zu Gast sind die folgenden Mannschaften: SK Bebenhausen SC (Oberliga Württemberg), SC Aljechin Emmersweiler , SV Walldorf (2. Bundesliga). Es werden einige IMs und FMs an den beiden Tagen im Spiellokal erwartet. Die Paarungen des "Halbfinales" am Samstag um 14.00 h und des "Finales" am Sonntag morgen um 10.00 h werden erst kurz vorher ausgelost. Falls wir "Glück" haben, kommen wir gegen den vermeintlich schwächsten Gegner aus Emmersweiler, da haben wir auf dem Papier die besseren Chancen. Ansonsten sind wir Außenseiter, aber natürlich kann ein Lucky Punch bei nur vier Brettern mal gelingen. Der Sieger des Wochenendes qualifiziert sich für die Zwischenrunde der Deutschen Pokalmeisterschaft im März 2023; dies ist uns seit den Oberliga-Zeiten noch nie gelungen; da müsste man nochmal graben, um herauszufinden, wie weit die 12er maximal in der Deutschen Pokalmeisterschaft gekommen sind.

Der Mannschaftskampf der 1. Mannschaft, der am Sonntag angestanden hätte ist auf den 05.02. (auswärts in Pirmasens) verschoben worden; das Heimspiel gegen Koblenz 2 wurde ebenfalls verschoben und findet am 12.3. statt am 05.03. statt. Die 2. Mannschaft spielt auch am 5.2. zuhause gegen Speyer-Schwegenheim 3; bei einem Sieg ist der Aufstieg in die 1. PFalzliga greifbar.  Die 3. Mannschaft spielt an diesem Wochenende beim Tabellennachbarn aus Schifferstadt 3; mit einem Sieg bleiben wir oben dran.

In der Nachwuchsliga haben auch in diesem Jahr wieder nur fünf Mannschaften gemeldet. Das heißt, wir haben insgesamt vier Mannschaftskämpfe. Am 1. Spieltag am 27.01. haben wir spielfrei. Unser erstes Spiel findet dann am 17. Februar zuhause gegen Haßloch um 18.00 h statt.

Auch das Training mit Grossmeister Sergey Galdunts haben wir wieder aufgenommen. Der zweite Termin in 2023 wird am 7.2. um 18.30 h stattfinden. Wer möchte kann auch an einer einzelnen Session mal teilnehmen, um mal reinzuschnuppern.

Die DSOL geht 2023 in die 4. Saison. In der vergangenen Saison hatten wir eine Mannschaft in der 1. Liga am Start, die nur knapp die Qualifikation für die Endrunde verpasste. Wer hat Lust, mitzuspielen. Es geht ab 20. Februar los und das Finale ist dann am 7. Juli. In der Vorrunde gibt es maximal sieben Partien, Heimkämpfe sind freitags, aber auswärts sind auch andere Wochentage möglich. Bisher hat sich noch kein Interessent bei mir gemeldet, um in einer möglichen Mannschaft mitzuspielen- bei Interesse bitte melden!

 
Termine
 

Am Freitag, 27.01. findet in Viernheim ein Simultan mit GM Konstantin Tarlev aus der Ukraine statt. Er ist 1987 geboren und hat eine aktuelle ELO Zahl von 2589. Beginn ist um 20.00 h. 

 

27.01. - 29.01.2023  DSAM in Bad WIldungen

28.01./ 29.01. Deutscher Mannschaftspokal mit SK Ludwigshafen

17.02. Nachwuchsliga Runde 2: Ludwigshafen - Haßloch

03.03. - 05.03.2023  DSAM Koblenz-Lahnstein

17.03. Nachwuchsliga Runde 3

17.03. 2023 Mitgliederversammlung SK Ludwigshafen 2023

24.03. - 26.03.2023  DSAM Düsseldorf

31.03. -08.04. Pfälzischer Schachkongress in Eisenberg

14.04. - 16.04.2023  DSAM Darmstadt

28.04. Nachwuchsliga Runde 4

19.05. Nachwuchsliga Runde 5

26.05,-29.05. Hasslocher Schachtage

16.06. Nachwuchsliga Runde 6

17.06. Jugend Grand Prix in Neustadt

18.06. Bezirksjugendblitzturnier in Neustadt

25-08. -27.08.2023 Offene Stadtmeisterschaft Ludwigshafen

Newsletter +++ 19.01.2023+++

Von unserem Schnellturnier am 07. Januar nachliefern darf ich noch die Einzelergebnisse unserer Teilnehmer: 2. Johannes Feldmann 5,5; 6. FM Jochen Bruch 5; 10. Andreas Lambert 4,5; 11. Karlheinz Eßwein 4,5; 24. Küver, Be. 4, 25. Küver, Ba. 4; 28. Gypser 3,5; 31. Kemper 3,5; 49. Peth, Anton 2; 50. Agrawal, Hardik 2; 52. Wioletta, Paszkiewicz 1, 53. Krzeminski, Mateusz 1; 55. Peri, Balu.

 

Die zweite Mannschaft hat zuhause gegen Worms 3 mit 3,5: 4,5 verloren. Gleichzeitig hat Speyer-Schwegenheim wieder 4:4 gespielt (gegen Rülzheim). Mit 3 Minuspunkten brauchen wir jetzt im direkten Vergleich einen Sieg, um an Speyer-Schwegenheim vorbeizuziehen: Kelchner 0,5; Wetzel, Murseli 0,5, Küver, Be. 0,5, Motzer 0,5, Schmidt 1, Buchäckert 0,5, Keßler.  

 

Am Samstag und Sonntag, 28.01. und 29.01. richten wir eine Vorrunde der Deutschen Pokalmannschaftsmeisterschaft aus. Zu Gast sind die folgenden Mannschaften:  

SK Bebenhausen SC (Oberliga Württemberg)

SC Aljechin Emmersweiler

SV Walldorf (2. Bundesliga)

Die Paarungen des "Halbfinales" am Samstag um 14.00 h und des "Finales" am Sonntag morgen um 10.00 h werden erst kurz vorher ausgelost. Falls wir "Glück" haben, kommen wir erst gegen den vermeintlich schwächsten Gegner aus Emmersweiler, die sind laut Papierform griffig. Ansonsten sind wir Außenseiter, aber natürlich sind wir sehr, sehr giftig. Der Sieger des Wochenendes qualifiziert sich für die Zwischenrunde im März 2023.  

Der Bezirkspokal, bei dem man sich für die Deutsche Pokalmeisterschaft (Dähne-Pokal) qualifizieren kann, findet ab Fr, 20.01. in Mutterstadt statt. Beginn der 1. Runde ist um 19.30 h. Bedenkzeit sind 90 min für 40 Züge + 30 min für 20 Züge + 30 Sekunden für jeden gespielten Zug. Das Turnier findet im Haus der Vereine statt.  

In der Nachwuchsliga haben auch in diesem Jahr wieder nur fünf Mannschaften gemeldet. Das heisst, wir haben insgesamt vier Mannschaftskämpfe. Am 1. Spieltag am 27.01. haben wir spielfrei. Unser erstes Spiel findet dann am 17. Februar zuhause gegen Haßloch um 18.00 h statt.

Das Training mit dem Schachtherapeuten Manfred Herbold war erneut ein großartiges Event, bei dem viele Endspiele hauptsächlich aus dem Schaffen des "Meisters" selber diskutiert wurden. Zum Abschluss gab es eine sehr schöne Gute-Nacht-Geschichte - ein fiktives Telefonat von Richard Nixon mit Bobby Fischer aus Anlass des gewonnenen WM Titels 1972, die die zahlreich (zweistellig!) erschienenen Schüler (inkl. seines früheren Praktikanten) erfreute. Statt am Demobrett haben wir dieses Mal den Beamer zum Einsatz gebracht, was das ständige Auf- und Abbauen von Positionen am Demobrett unnötig machte.

Die DSOL geht 2023 in die 4. Saison. In der vergangenen Saison hatten wir eine Mannschaft in der 1. Liga am Start, die nur knapp die Qualifikation für die Endrunde verpasste. Wer hat Lust, mitzuspielen. Es geht ab 20. Februar los und das Finale ist dann am 7. Juli. In der Vorrunde gibt es maximal sieben Partien, Heimkämpfe sind freitags, aber auswärts sind auch andere Wochentage möglich. Bitte bei mir melden, wer in dieseer Saison Lust hat, mitzuspielen!  

 

Termine  

 

Aktuell finden die Vorrunden der Deutschen Schach Amateur Meisterschaft (DSAM) statt: Die Turniere finden immer von Freitag morgen bis Sonntag mittag in sieben verschiedenen Leistungsklassen statt.

 

Die nächsten erreichbaren Turniere sind in Bad Wildungen, Düsseldorf und Darmstadt.  

 

20.01. Dähnepokal in Mutterstadt, 1. Runde

27.01. - 29.01.2023 DSAM in Bad WIldungen

29.01./ 30.01. Deutscher Mannschaftspokal mit SK Ludwigshafen

17.02. Nachwuchsliga Runde 2: Ludwigshafen - Haßloch

03.03. - 05.03.2023 DSAM Koblenz-Lahnstein

17.03. Nachwuchsliga Runde 3

17.03. 2023 Mitgliederversammlung SK Ludwigshafen 2023

24.03. - 26.03.2023 DSAM Düsseldorf

31.03. -08.04. Pfälzischer Schachkongress in Eisenberg

14.04. - 16.04.2023 DSAM Darmstadt

28.04. Nachwuchsliga Runde 4

19.05. Nachwuchsliga Runde 5

26.05,-29.05. Hasslocher Schachtage

16.06. Nachwuchsliga Runde 6

17.06. Jugend Grand Prix in Neustadt

18.06. Bezirksjugendblitzturnier in Neustadt

25-08. -27.08.2023 Offene Stadtmeisterschaft Ludwigshafen

SCHACHTHERAPEUT IN THE HOUSE : heute abend ab 20.00 h

Der Schachtherapeut legt heute abend noch einen drauf und es gibt im zweiten Teil des Training ein kleines Technik-Training und zum Abschluss eine schachliche Gute-Nacht-Geschichte- eine Studie mit einem atemberaubenden Kombinationsfeuerwerk. Und das alles heute sogar mit Beamer statt am Demobrett!!!!!!!!!!!   Der neue Titel lautet daher: "Tricks, Taktik & Technik im Endspiel + Gute-Nacht-Geschichte." Bis heute Abend ab 20.00 h im Schachklub.  

+++ Newsletter 11.01.2023+++ Fr, 13.01., Training mit dem Schachtherapeuten Manfred Herbold

Die 1. Mannschaft holte einen knappen aber verdienten 4,5:3,5 Sieg gegen die SG Trier. Da Koblenz 2 gleichzeitig bei Schott Mainz verlor, sind wir jetzt punktgleich an der Tabellenspitze: Gypser 0,5, Johann, Lambert 0,5, Esswein 0,5, Junker 0,5 Kemper 0,5, Hasselmeyer 1, Zielenski, H. 1. Das nächste Spiel findet vermutlich am 5.2. in Pirmasens statt; die 2. Mannschaft  spielt am 15.1. zuhause gegen Worms 3, Die 3. Mannschaft hat zuhause 5:2 gegen Neustadt 4 gewonnen und spielt am 29.01. auswärts bei Schifferstadt 3.
 

Nach zwei Jahren Corona-Pause konnten wir in diesem Jahr wieder unser Schnellschach-Open durchführen. Erfreulich war die Teilnehmerzahl von 54 Teilnehmern. Das Turnier wurde souverän von Yannick Kemper und Sandra Bohrmann geleitet und die Küche war wieder unter der bewährten Leitung von Jan Cerny und Martin Köbsel. Alle Teilnehmer hatten viel Spass und im kommenden Jahr wollen wir dann erneut unser Schnellschach-Turnier anbieten. Dieses Jahr gewann Altmeister und IM Klaus Klundt, der als einziger Spieler 6 Punkte aus 7 Partien erreichen konnte. Zweiter wurde Lokalmatador und 12er Johannes Feldmann punktgleich mit Alexandre Degbuadze (Remagen) und Ahad Huseynov aus Frankenthal. Johannes hatte aber die bessere Zweitwertung vorzuweisen. Simon Frohnhäuser gewann den Rating Preis <2000 TWZ und Estelle Moirio die Wertung bis TWZ 1800. Der Jugendliche Nikita Lukin holte sich schließlich den DWZ Preis <1500 DWZ.

Das Monatsblitzturnier Januar 2023 gewann Stefan Jihann vor Andreas Gypser und Reiner Junker.
  
Das nächste Training mit dem Schachtherapeuten findet am Freitag,13,01, um 20.00 h statt. Das Thema ist dieses Mal:"Tricks & Taktik ohne Technikwissen im Endspiel".
 
Am Wochenende 28./29.01. haben wir in der Vorrunde der Deutschen Pokalmeisterschaft für Vierermannschaftem die Mannschaften aus Walldorf (2. Liga), Bebenhausen (Tübingen, Oberliga) und Emmersweiler (Saarland, Bezirksliga) zu Gast. Wir freuen uns insbesondere auf ein Wiedersehen mit dem frischgebackenenen Internationalen Meister Julius Muckle, langjähriger Spitzenspieler bei den 12ern.
Termine

20.01. Dähnepokal in Mutterstadt, 1. Runde

27.01. Nachwuchsliga Runde 1

17.02. Nachwuchsliga Runde 2

17.03. Nachwuchsliga Runde 3

29.01./ 30.01. Deutscher Mannschaftspokal mit SK Ludwigshafen

17.03. 2023 Mitgliederversammlung SK Ludwigshafen 2023

31.03. -08.04. Pfälzischer Schachkongress in Eisenberg

28.04. Nachwuchsliga Runde 4

19.05. Nachwuchsliga Runde 5

26.05,-29.05. Hasslocher Shachtage

16.06. Nachwuchsliga Runde 6

17.06. Jugend Grand Prix in Neustadt

18.06. Bezirksjugendblitzturnier in Neustadt

25-08. -27.08.2023 Offene Stadtmeisterschaft Ludwigshafen

Training mit GM Sergey Galdunts am 10.01. fällt aus- Nachholtermin wird noch bekanntgegeben!!

Das für morgen, Di 10.01.2023, geplante Training mit GM Sergey Galduntsfällt aus- Nachholtermin wird noch bekanntgegeben!!

Ergebnisse Schnellschach-Open Ludwigshafen vom 07.01.2023

Nach zwei Jahren Corona-Pause konnten wir in diesem Jahr wieder unser Schnellschach-Open durchführen. Erfreulich war die Teilnehmerzahl von 54 Teilnehmern. Das Turnier wurde souverän von Yannick Kemper und Sandra Bohrmann geleitet und die Küche war wieder unter der bewährten Leitung von Jan Cerny und Martin Köbsel. Alle Teilnehmer hatten viel Spass und im kommenden Jahr wollen wir dann erneut unser Schnellschach-Turnier anbieten.

 

Dieses Jahr gewann Altmeister und IM Klaus Klundt, der als einziger Spieler 6 Punkte aus 7 Partien erreichen konnte. Zweiter wurde Lokalmatador und 12er Johannes Feldmann punktgleich mit Alexandre Degbuadze (Remagen) und Ahad Huseynov aus Frankenthal. Johannes hatte aber die bessere Zweitwertung vorzuweisen. Simon Frohnhäuser gewann den Rating Preis <2000 TWZ und Estelle Moirio die Wertung bis TWZ 1800. Der Jugendliche Nikita Lukin holte sich schließlich den DWZ Preis <1500 DWZ.

 

 

 

http://chess-results.com/tnr715771.aspx?lan=0

Rheinlandpfalzliga : Knapper Heimsieg gegen Trier

Wir konnten heute Trier zu hause mit 4,5-3,5 bezwingen.

 

Diesmal gingen 5 der 8 Partien Remis aus, teilweise nach turbulentem Verlauf. Wichtig insbesondere das Remis von Andreas Gypser am Spitzenbrett gegen den starken FM Pascal Barzen.
Zunächst lagen wir nach einer Niederlage von Stefan Johann 0-1 zurück, aber am Ende konnten wir an Brett 7 und 8 durch Albert Hasselmeyer und Horst Zielenski die entscheidenen zwei Punkte holen.

 

Damit liegen wir nach wie vor auf der Verfolgerposition um den Aufstieg in die Oberliga Südwest.

 

53SK 1912 Ludwigshafen20304SG Trier1989 4.45
1 2 Gypser,Andreas,Dr. 2153 1 Barzen,Pascal 2312 ½ ½ 0.29
2 3 Johann,Stefan 2153 3 Yankelevich,Michael 2010 0 1 0.69
3 4 Junker,Reiner 2124 5 Scholtes,Benedikt 2056 ½ ½ 0.60
4 5 Esswein,Karlheinz 2026 6 Braun,Matthias 2042 ½ ½ 0.48
5 6 Lambert,Andreas 2104 7 Rauch,Sören 2006 ½ ½ 0.64
6 7 Kemper,Yannick 1835 9 Hein,Ralf 1947 ½ ½ 0.35
7 8 Hasselmeyer,Albert 1954 12 Christen,Pierre 1867 1 0 0.62
8 10 Zielenski,Horst 1887 20 Kirschweng,Luca 1671 1 0 0.78 
.